Vitalität, Kraft Lebensfreude

Optimiere deine Gesundheit!

Jeder weiss, dass ein Auto den richtigen Treibstoff braucht und regel​mässig gewartet werden muss. Ohne den richtigen Treibstoff läuft gar nichts.

Wenn du bei einem Dieselmotor Benzin in den Tank füllst, hat das schwere Schäden zur Folge.

Dein Körper ist so viel komplexer als ein Fahrzeug. 

Gibst du ihm denn auch den Treibstoff, den er braucht, um optimal funktionieren zu können?


Wie gut DEINE Zellen funktionieren zeigt dir ein einfacher Test.


Vitalität, Kraft, Lebensfreude

Optimiere deine 


Gesundheit!

Optimiere deine Gesundheit!

Jeder weiss, dass ein Auto den richtigen Treibstoff braucht und regelmässig gewartet werden muss. Ohne den richtigen Treibstoff läuft gar nichts.

Wenn du bei einem Dieselmotor Benzin in den Tank füllst, hat das schwere Schäden zur Folge.

Dein Körper ist so viel komplexer als ein Fahrzeug. 

Gibst du ihm denn auch den Treibstoff, den er braucht, um optimal funktionieren zu können?


Wie gut DEINE Zellen funktionieren zeigt dir ein einfacher Test

Die Schäden einer falschen oder mangelhaften Ernährung zeigen sich leider nicht so unmittelbar wie beim Auto, sondern oft erst viele Jahre später. Wissenschaftler sind sich einig:

bis zu 90 % der Zivilisationskrankheiten könnten durch die richtige Ernährung vermieden werden.


95% der Bevölkerung in unseren Breitengraden weisen markante Ernährungsdefizite auf und leiden unter stillen, chronischen Entzündungen.

Auch du? - Finde es heraus.

Die moderne Ernährung schafft ein Überangebot an entzündungsfördernden Omega-6 Fettsäuren und einen Mangel an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Zudem beeinträchtigen weitere Faktoren wie Schadstoffe in der Nahrung, in der Luft, Elektrosmog etc. die Funktion unserer Zellen.


Dies bildet die Grundlage für ca. 90 % der Volkskrankheiten, wie zum Beispiel:

  • Gelenks- und Knochenerkrankungen. wie Rheuma. Arthritis, Arthrose und Osteoporose
  • Herz-Kreislauferkrankungen, wie Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall und Gefässverkalkung
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Stress-Symptome, wie niedrige Reizschwelle, Schlaflosigkeit, Nervosität, Konzentrationsschwäche
  • Erschöpfung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit
  • Autoimmunerkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Hauterkrankungen, wie Psoriasis, Neurodermitis, Akne
  • Fettleber, nicht alkoholbedingt
  • Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn, Leaky Gut, Colitis ulcerosa, Krebs
  • Gehirnerkrankungen, wie Alzheimer, Parkinson, Depressionen, ADHS
  • Lungenerkrankungen, wie Asthma, chronische Bronchitis
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Fruchtbarkeit- und Potenzprobleme

Ein wirkungsvolles Gesundheitskonzept beinhaltet also  5 Schlüsselfaktoren.

Die moderne Ernährung schafft ein Überangebot an entzündungsfördernden Omega-6 Fettsäuren und einen Mangel an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.


Zudem beeinträchtigen weitere Faktoren wie Schadstoffe in der Nahrung, in der Luft, Elektrosmog etc. die Funktion unserer Zellen.


Dies bildet die Grundlage für ca. 90 % der Volkskrankheiten, wie zum Beispiel:

  • Gelenks- und Knochenerkrankungen. wie Rheuma. Arthritis, Arthrose und Osteoporose
  • Herz-Kreislauferkrankungen, wie Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall und Gefässverkalkung
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Stress-Symptome, wie niedrige Reizschwelle, Schlaflosigkeit, Nervosität, Konzentrationsschwäche
  • Erschöpfung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit
  • Autoimmunerkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Hauterkrankungen, wie Psoriasis, Neurodermitis, Akne
  • Fettleber, nicht alkoholbedingt
  • Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn, Leaky Gut, Colitis ulcerosa, Krebs
  • Gehirnerkrankungen, wie Alzheimer, Parkinson, Depressionen, ADHS
  • Lungenerkrankungen, wie Asthma, chronische Bronchitis
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Fruchtbarkeit- und Potenzprobleme

Ein wirkungsvolles Gesundheitskonzept beinhaltet also 


5 Schlüsselfaktoren.

Entsäurung

Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren! Nicht einmal Krebs!

Dr. Otto Warburg (1883-1970)


Nicht nur unsere moderne Ernährung, sondern auch Stress, Ängste und negative Emotionen verursachen einen hohen Säureüberschuss in unserem Körper. Sogar unsere Intelligenz wird dadurch negativ beeinflusst.


Die Lösung: Das Basenkomprimat.

Wenige Tropfen dieser einzigartigen Lösung in normales Trinkwasser genügen, um ein basisches Wasser mit hochpotenter Wirkung zu erhalten. Es reguliert nicht nur den Säure-Basenhaushalt, sondern hat durch seine ausgeprägte antioxidative Wirkung auch einen Anti-Aging Effekt.


Entschlackung

Dass Umweltgifte, Zusätze in Kosmetika, Impfstoff Adjuvantien und andere Toxine sich in unserem Körper ablagern und über die Jahre anreichern, ist wohl den meisten von uns klar, Doch wie leite ich sie aus dem Körper aus?


Die Lösung: Das basische Jungbrunnenbad.

Die Haut ist unser grösstes Entgiftungsorgan. Das Jungbrunnenbad  zieht aufgrund seiner hohen Minus-Ionisierung die plus-geladenen Säuren und Schadstoffe aus dem Körper. Sein stabiler Redox-Wert garantiert, dass das Badewasser auch nach einer Stunde noch genauso basisch ist wie zu Beginn, was sonst oft nicht der Fall ist.


Optimale Badedauer ist 90 Minuten, denn es dauert mind. 20 Minuten bis der Entgiftungsprozess so richtig in Gang kommt. Keine Angst, du bekommst keine Schwimmhäute, sondern eine Haut, die sich samtweich und geschmeidig anfühlt.


Regelmässiges basisches Baden verlangsamt den Alterungsprozess.


Entsäurung

Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren! Nicht einmal Krebs!

Dr. Otto Warburg (1883-1970)


Nicht nur unsere moderne Ernährung, sondern auch Stress, Ängste und negative Emotionen verursachen einen hohen Säureüberschuss in unserem Körper. Sogar unsere Intelligenz wird dadurch negativ beeinflusst.

Die Lösung: Das Basenkomprimat.


Wenige Tropfen dieser einzigartigen Lösung in normales Trinkwasser genügen, um ein basisches Wasser mit hochpotenter Wirkung zu erhalten. Es reguliert nicht nur den Säure-Basenhaushalt, sondern hat durch seine ausgeprägte antioxidative Wirkung auch einen Anti-Aging Effekt.


Entschlackung

Dass Umweltgifte, Zusätze in Kosmetika, Impfstoff Adjuvantien und andere Toxine sich in unserem Körper ablagern und über die Jahre anreichern, ist wohl den meisten von uns klar, Doch wie leite ich sie aus dem Körper aus?

Die Lösung: Das basische Jungbrunnenbad.


Die Haut ist unser grösstes Entgiftungsorgan. Das Jungbrunnenbad  zieht aufgrund seiner hohen Minus-Ionisierung die plus-geladenen Säuren und Schadstoffe aus dem Körper. Sein stabiler Redox-Wert garantiert, dass das Badewasser auch nach einer Stunde noch genauso basisch ist wie zu Beginn, was sonst oft nicht der Fall ist.


Optimale Badedauer ist 90 Minuten, denn es dauert mind. 20 Minuten bis der Entgiftungsprozess so richtig in Gang kommt. Keine Angst, du bekommst keine Schwimmhäute, sondern eine Haut, die sich samtweich und geschmeidig anfühlt.


Regelmässiges basisches Baden verlangsamt den Alterungsprozess.


Gesundes Omega 6/3 Verhältnis

Ein Schlüsselfaktor für gesunde Zellen ist die Omega 6:3 Balance. Das Verhältnis sollte unter 3:1 sein, idealerweise 1:1. Der Durchschnitt in Mitteleuropa liegt bei über 15:1. Die moderne Ernährung überflutet unseren Körper mit entzündungsförderndem Omega 6, während entzündungshemmendes Omega 3 praktisch kaum vorhanden ist.

Warum ist Omega 3 so wichtig für unsere Gesundheit?


Die Zelle ist die kleinste Funktionseinheit des Körpers. Wir bestehen aus ca. 100 Billionen Zellen, die ständig erneuert werden. Omega 3 ist eine sehr wichtige strukturelle Komponente der Zellmembran.

Ist genügend Omega 3 vorhanden,
ist die Zellmembran 
weich und durchlässig,

Ist zu wenig Omega 3, verhärtet sich die Membran. Dadurch gelangen zu wenig Nährstoffe in die Zelle und die giftigen Abfallprodukte werden nur teilweise abtransportiert.

Zu wenig Omega 3 führt zu Vergiftung und Entzündung der Zellen. Jede der 100 Billionen steht unter Dauerstress, wenn sie entzündet ist!


Vitamine, Mineralien und Spurenelemente aus Nahrung und Nahrungsergänzung können nicht ausreichend verwertet werden.


Die wichtigsten Omega 3 Fettsäuren sind maritimen Ursprungs. Es sind dies Eicosapentaensäure (EPA) und Decosahexaensäure (DHA).


EPA und DHA sind für die normale Funktion jeder einzelnen Körperzelle wichtig.


Unsere Ernährung weist ein grosses Defizit an diesen auf. Früher konnten wir Alpha-Linolensäure – eine Omega-3 Fettsäure, die z.B. in Leinöl vorkommt – noch in EPA und DHA umwandeln. Dies ist heute jedoch nur noch zu einem sehr geringen Prozentsatz der Fall, da uns die nötigen Enzyme fehlen.

Die Lösung: Ein Omega 3 Fisch- oder Algenöl mit einem hohen Polyphenolgehalt.

Nur der hoher Polyphenolgehalt garantiert, dass das Omega 3 auch am Wirkort anlangt. Die Polyphenole sorgen für eine hohe oxidative Stabilität im Körper von bis zu 35 Stunden. Dies ist wichtig, da die Omega-3 Fettsäuren bis zu 25 Stunden brauchen, bis sie am Wirkort eintreffen. Mit Vitamin E stabilisierte Produkte – d.h. die meisten erhältlichen Produkte – können dies nicht garantieren.


Balanciertes Mikrobiom


Ein Mangel an Omega 3 Fettsäuren hat auch Auswirkungen auf den Darm und das Mikrobiom. 

Stille Entzündungen der Darmzellen führen zu einer erhöhten Durchlässigkeit der Darmwand, infolgedessen auch unerwünschte Stoffe in den Blutkreislauf gelangen.


Der Darm hat nicht nur eine Verdauungsfunktion, sondern ist tatsächlich das Zentrum unserer Gesundheit.

Der Darm...

  • ist der grösste und bedeutendste Teil des Immunsystems
  • beherbergt 60 Prozent aller Abwehrzellen im darmeigenen Immunsystem sowie 100 Billionen Mikroorganismen
  • steht in ständigem Kontakt mit dem Gehirn über die sog. Darm-Hirn-Achse
  • beeinflusst dadurch u.a. unsere Stimmungslage
  • bildet Stress- und Glückshormone - u.a. 95 % des Serotonins!
  • hat ständigen Kontakt mit Nahrung - aber auch mit krankmachenden Bakterien und Toxinen
  • ist zuständig für die Appetit-Sättigungsregulation

Gesundheitsfördernde (= probiotische) Mikroorganismen hindern krankmachende Keime daran, sich auszubreiten, die Darmwand zu überwinden und in den Blutkreislauf zu gelangen!


Diese Bakterien benötigen die richtige Nahrung in Form von präbiotischen Fasern, um gedeihen zu können. In jedem der vier Darmabschnitte haben wir unterschiedliche Bakterienarten, die wiederum unterschiedliches "Futter" benötigen.


Leider liefert die moderne Ernährung auch nicht genug davon.

Die Lösung: Eine Ballaststoffmischung, die Brennstoff für ALLE nützlichen Bakterienarten liefert.

Diese Ballaststoff - Mischung fördert das Wachstum der guten Bakterien. Die schlechten werden verdrängt. Weitere positive Wirkungen sind eine Reduktion des Anstiegs des Blutzuckerspiegels nach dem Essen, ein ausgeglichener Cholesterinspiegel, Appetitkontrolle, eine bessere Stimmung und erhöhte Ausdauer.


Gesundes Omega 6/3 Verhältnis

Ein Schlüsselfaktor für gesunde Zellen ist die Omega 6:3 Balance. Das Verhältnis sollte unter 3:1 sein, idealerweise 1:1. Der Durchschnitt in Mitteleuropa liegt bei über 15:1. Die moderne Ernährung überflutet unseren Körper mit entzündungsförderndem Omega 6, während entzündungshemmendes Omega 3 praktisch kaum vorhanden ist.

Warum ist Omega 3 so wichtig für unsere Gesundheit?


Die Zelle ist die kleinste Funktionseinheit des Körpers. Wir bestehen aus ca. 100 Billionen Zellen, die ständig erneuert werden. Omega 3 ist eine sehr wichtige strukturelle Komponente der Zellmembran.

Ist genügend Omega 3 vorhanden, ist die Zellmembran weich und durchlässig.

Ist zu wenig Omega 3, verhärtet sich die Membran. Dadurch gelangen zu wenig Nährstoffe in die Zelle und die giftigen Abfallprodukte werden nur teilweise abtransportiert.

Zu wenig Omega 3 führt zu Vergiftung und Entzündung der Zellen. Jede der 100 Billionen steht unter Dauerstress, wenn sie entzündet ist!


Vitamine, Mineralien und Spurenelemente aus Nahrung und Nahrungsergänzung können nicht ausreichend verwertet werden.


Die wichtigsten Omega 3 Fettsäuren sind maritimen Ursprungs. Es sind dies Eicosapentaensäure (EPA) und Decosahexaensäure (DHA).


EPA und DHA sind für die normale Funktion jeder einzelnen Körperzelle wichtig.


Unsere Ernährung weist ein grosses Defizit an diesen auf. Früher konnten wir Alpha-Linolensäure – eine Omega-3 Fettsäure, die z.B. in Leinöl vorkommt – noch in EPA und DHA umwandeln. Dies ist heute jedoch nur noch zu einem sehr geringen Prozentsatz der Fall, da uns die nötigen Enzyme fehlen.

Die Lösung: Ein Omega 3 Fisch- oder Algenöl mit einem hohen Polyphenolgehalt.


Nur der hoher Polyphenolgehalt garantiert, dass das Omega 3 auch am Wirkort anlangt. Die Polyphenole sorgen für eine hohe oxidative Stabilität im Körper von bis zu 35 Stunden. Dies ist wichtig, da die Omega-3 Fettsäuren bis zu 25 Stunden brauchen, bis sie am Wirkort eintreffen. Mit Vitamin E stabilisierte Produkte – d.h. die meisten erhältlichen Produkte – können dies nicht garantieren.


Balanciertes Mikrobiom


Ein Mangel an Omega 3 Fettsäuren hat auch Auswirkungen auf den Darm und das Mikrobiom. 


Stille Entzündungen der Darmzellen führen zu einer erhöhten Durchlässigkeit der Darmwand, infolgedessen auch unerwünschte Stoffe in den Blutkreislauf gelangen.


Der Darm hat nicht nur eine Verdauungsfunktion, sondern ist tatsächlich das Zentrum unserer Gesundheit.

Der Darm...

  • ist der grösste und bedeutendste Teil des Immunsystems
  • beherbergt 60 Prozent aller Abwehrzellen im darmeigenen Immunsystem sowie 100 Billionen Mikroorganismen
  • steht in ständigem Kontakt mit dem Gehirn über die sog. Darm-Hirn-Achse
  • beeinflusst dadurch u.a. unsere Stimmungslage
  • bildet Stress- und Glückshormone - u.a. 95 % des Serotonins!
  • hat ständigen Kontakt mit Nahrung - aber auch mit krankmachenden Bakterien und Toxinen
  • ist zuständig für die Appetit-Sättigungsregulation

Gesundheitsfördernde (= probiotische) Mikroorganismen hindern krankmachende Keime daran, sich auszubreiten, die Darmwand zu überwinden und in den Blutkreislauf zu gelangen!


Diese Bakterien benötigen die richtige Nahrung in Form von präbiotischen Fasern, um gedeihen zu können. In jedem der vier Darmabschnitte haben wir unterschiedliche Bakterienarten, die wiederum unterschiedliches "Futter" benötigen.


Leider liefert die moderne Ernährung auch nicht genug davon.

Die Lösung: Eine Ballaststoffmischung, die Brennstoff für ALLE nützlichen Bakterienarten liefert.


Diese Ballaststoff - Mischung fördert das Wachstum der guten Bakterien. Die schlechten werden verdrängt. Weitere positive Wirkungen sind eine Reduktion des Anstiegs des Blutzuckerspiegels nach dem Essen, ein ausgeglichener Cholesterinspiegel, Appetitkontrolle, eine bessere Stimmung und erhöhte Ausdauer.


Optimierte Vitalstoffversorgung

Der Nährstoffgehalt in unserer Ernährung ist kontinuierlich über die Jahre gesunken, und zwar massiv (bis zu 90%).

Die Zucht neuer Sorten mit höheren Erträgen und besserer Schädlingsresistenz, intensive Düngung, der übermässige Einsatz von giftigen Pflanzenschutzmitteln, saurer Regen und die Auslaugung der Böden sind einige Gründe dafür.


Wir können kaum mehr so viel Früchte und Gemüse zu uns nehmen, wie wir brauchen, um unseren Nährstoffbedarf zu decken und sind dafür auf zusätzliche   Nahrungsergänzung  in Form von Mikronährstoffen angewiesen.


Dazu gehören auch die wenig bekannten Beta-Glucane. Beta-Glucane aus Hefe haben viele positive Effekte auf unsere Gesundheit und stärken das Immunsystem. Sie sind hochwirksam bei Infekten und können auch bei Immunschwäche, Krebs, Parodontitis, Allergien, zur Blutzucker- und Blutfettsenkung und gar bei Übergewicht eingesetzt werden.

.

Die Lösung: Remineralisierung des Körpers mit organischen Ur-Mineralstoffen und gezielte Zufuhr von qualitativ hochstehenden  Mikro- und Phytonährstoffen.

Optimierte Vitalstoffversorgung

Der Nährstoffgehalt in unserer Ernährung ist kontinuierlich über die Jahre gesunken, und zwar massiv (bis zu 90%).

Die Zucht neuer Sorten mit höheren Erträgen und besserer Schädlingsresistenz, intensive Düngung, der übermässige Einsatz von giftigen Pflanzenschutzmitteln, saurer Regen und die Auslaugung der Böden sind einige Gründe dafür.

Wir können kaum mehr so viel Früchte und Gemüse zu uns nehmen, wie wir brauchen, um unseren Nährstoffbedarf zu decken und sind dafür auf zusätzliche  Nahrungsergänzung  in Form von Mikronährstoffen angewiesen.


Dazu gehören auch die wenig bekannten Beta-Glucane. Beta-Glucane aus Hefe haben viele positive Effekte auf unsere Gesundheit und stärken das Immunsystem. Sie sind hochwirksam bei Infekten und können auch bei Immunschwäche, Krebs, Parodontitis, Allergien, zur Blutzucker- und Blutfettsenkung und gar bei Übergewicht eingesetzt werden.

Die Lösung: Remineralisierung des Körpers mit organischen Ur-Mineralstoffen und gezielte Zufuhr von qualitativ hochstehenden Mikro- und Phytonährstoffen.

Gesundheit muss nicht teuer sein. Kontaktiere mich für eine entsprechende Beratung.

© Copyright 2022 | Alle Rechte vorbehalten

© Copyright 2022 | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz | Impressum

>